Andeer: Andeer: Im Spiegel der Zeit Im Spiegel der Zeit
Geschichte > Listen > Die eingekauften „Nachpuren“

Die eingekauften „Nachpuren“

Einbürgerungen:

Jahr
Name
Herkunft
Einkaufsgebühr:
1645
Vinzens Malacrida
 
40
1653
Friedrich Jöri Scheier
 
90
1653
Mstr.Stefan Cajöri
 
90
1661
Cla Clanschutti
 
10?
1661
Johann Christoffel
 
24
1663
Mstr. Jacob Vinzens
Engadin
24
1666
Christoffel Russ
 
24
1666
Aman Jacob Fravi
 
24
1666
Johann Pitschen
 
24
1666
Weibel Jacob Catrina
 
24
1668
Densis Risch
 
24
1672
Bartolome Keller
 
32
1673
Christoffel Reiter
 
26
1673
Jacob Basett
 
26
1674
Christoff Simonett
 
30
1674
Hans Füm
Avers
27
1675
Jöri Jategast
 
1 Jahr Wächterlohn
1675
Johann Pitschen
Ferrera
20
1679
Plinio Paraviciri de Fation
 
40
1680
Ulrich Fagineus
 
1 Legal Wein+20 Filippi
1680
Johann Mani
Ferrera
24
1687
Stefan de Nicca, Pfarrer
 
geschenkt
1689
Philip Buchli
 
40
1690
Simon Grischott
 
40
1691
Christ Lehner
 
56
1691
Christ Reiter
 
60
1692
Christ Gundina
 
40
1694
Peter Pedolin
 
40
1696
Christoffel Metele
 
40
1696
Martin Tester
 
64
1696
Lucas Joos
Avers
64
1697
Ludwig Molitor,Pfarrer
 
Geschenkt
1706
Johann Ragaz
Tamins
80
1707
Johann Cantieni
Mathon
80
1732
Johann Fravi
 
90
1710
Hans Gredig
Tschappina
80
1719
Jöri Meuli
 
80
1724
Hans Friedrich Zisli
 
80
1724
Jacob Christoffel
 
80
1743
Andris Hoessli
 
80
1743
Antonius von Schorsch
 
bezahlte 1 Philippi pro Stimme
1743
Peter Grischott
 
60
1745
Clo Cantieni
 
100
1753
Johann Catrina
 
ein Saum Wein+120
1753
Elias Cloetta
 
100
1753
Hans Grischott mit drei Söhnen
 
zwei Saum Wein+200
1753
Jöri Duno Durisch
Mathon
75
1753
Jacob Dettli
Sufers
120
1759
Landschreiber Christ Cadosi
Donath
75
1759
Christ Catrina
 
70
1789
Bartolome la Malta (nur lebenslänglich)
 
150
1789
Mstr.Matheus Salis (nur lebenslänglich)
 
150
1789
Joos Salis (nur lebenslänglich)
 
150
1792
Mstr.Engelhard Faller
 
ein Saum Wein+150
1792
Mstr.Martin Scheier (nur lebenslänglich)
 
150
1792
Christ Salis (auch für seine Nachkommen)
 
230
1809
Mstr.Joh.Georg Meuli
 
300
1809
Schreiber Antonius Marchion
 
350
1808
Peter Grischott
 
ein Saum Wein+300
1808
Johann Grischott
 
ein Saum Wein+300
1809
Joh.Ludovic Mattli
 
300
1809
Mstr.Martin Scheier,Sohn (auch für seine Nachkommen)
 
ein Saum Wein+150
1809
Landschr.Johann Michel (nur lebenslänglich)
 
ein Saum Wein+150
1829
Julius Lutta
Flond
geschenkt am 29.März ihm und Familie
1829
Alexander Bärtsch
 
ein Saum Wein+700
1829
Anton Bandli (sollte er noch einen Sohn bekommen bezahlt er + 100)
 
ein Saum Wein+600
1829
Peter Meuli (sollte er noch einen Sohn bekommen bezahlt er + 100)
 
ein Saum Wein+600
1829
Joos Clopath (sollte sein Sohn Hans heiraten bezahlt er noch 100)
 
ein Saum Wein+600
1829
Simon Simonett
 
zwei Saum Wein+800
1829
Matheus Bieler für sich
 
350
 
für ersten Sohn
 
250
 
für zweiten Sohn
 
100
 
Total:
 
700
1829
Alexander Hunger (nur lebenslänglich)
 
ein Saum Wein+250
1829
Alexander Gartmann (nur lebenslänglich)
 
ein Saum Wein+250
1844
Johannes Bärtsch
 
600
1859
Barbara Trepp, geb.Grischott, mit Sohn und 2 Töchtern
 
1,100
1863
Ludwig Calger und Frau
Zillis
1,700
1863
Ursula Pisenti mit Familie
 
 
1868
Wilhelm Spohr
 
 
1871
Florian Cajöri mit Tochter
 
1,200
1875
Josef Nicca
 
 
1875
Andreas Melchior, Rofla
 
 
1887
Domenica Hail geb.Dettli
 
 
Im 20. Jahrhundert bürgerten sich zunächst folgende Einzelpersonen oder Familien ein: Demarmels, Scherrer, Giani, und Mainetti.
Anlässlich des Schamserfestes: Clopath, Biechler, Lallo, Mani, Cadosi, Fümberger, Pezzoni, Rostetter, Andrea, Nicca, Cantieni, und Grischott.